Alte Gutsküche

Ein gediegenes Herrenhaus hat natürlich gemütlich dicke Mauern, Holzfenster, Dielenfussböden und Kamine. Doch erst diese Elemente zusammen ergeben eine ganz eigene Geschichte für jede Wohnung. Wir nennen diese Wohnung deshalb "Alte Gutsküche“, weil sie früher als Küche der Herren auf Roggow diente. Heute hat der Gast einen separaten Eingang und einen zusätzlichen Ausgang zum Park, wo er sofort im Grünen ist, spazieren geht oder dort frühstückt.

 

Eine besonders reizvolle Wohnsituation wird durch drei Raumebenen hervorgerufen. Die höher oder tiefer liegenden Räume sind mit 4-5 Stufen zu erreichen. Die ungewöhnlich großen Fenster und die Helligkeit in allen Räumen betonen die freundliche und individuelle Farbigkeit, wie man sie im Süden Europas häufig antrifft.

 

 

Im Norden benötigt man einen Kaminofen, der besonders vom Herbst bis zum Frühling grossen Zuspruch findet. Deshalb ist diese Wohnung ideal für alle, die Behaglichkeit suchen, grosszügige Räume schätzen.